techlogis Ingenieurbüro Berlin Haustechnik Gebaäudeausrüstung Gebäudetechnik Objektüberwachung
 

Schulen

techlogis Ingenieurbüro Berlin Gebäudeausrüstung Gebäudetechnik Haustechnik Objektanalyse Theater
 

Theater

BELARE Oberstufenzentrum Peter-Lenné-Schule – OSZ Natur und Umwelt

Hartmannsweilerweg 29 • 14163 Berlin

techlogis Ingenieurbüro Berlin Ergieoptimierung Heizungstechnik Energieberatung Planung Belare Oberstufenzentrum

Bauherr
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt

 

Architekt
Haas Architekten

 

ALG: 3

LPH: 2 - 8

 

Baubeginn: 2014
Fertigstellung: Januar 2017

 

Inhaber der Referenz

Dipl.-Ing. Waltraud Singula

 

Erbrachte Leistungen:

Lüftung

Neubau eines auf Biomasse basierendes Lernlabor der Gebäudeklasse 3, in das auch andere erneuerbare Energieformen einbezogen werden. Das Gebäude wurde als Passivenergiehaus in Modul-Fertigbauweise errichtet. Es ist eingeschossig bestehend aus einem modularen Wandsystem aus Holz mit auskragenden Dach.
Mit BELARE soll den Schüler/innen im Rahmen von beruflichen Aus- und Weiterbildung die Entstehung und Verwendung regenerativer Energien begreifbar gemacht werden.
Das Lernlabor wird sowohl über die Nordwestfassade als auch über die Nordostfassade erschlossen.
Das naturwissenschaftliche Unterrichtsgebäude ist barrierefrei erreichbar.

 

Besonderheiten sind u.a.:

Alle Funktionen wurden in einem Baukörper unterzubringen, bis auf einige technische Anlagen, die aus räumlichen und technischen Gründen im Gelände erschloßen wurden (Solarkollektoren, Biogasanlage und Kompostierungsystem).

 

Das Abwasser wird über ein Komposttoilettensystem (Aquatron, Feststoffe im Abwasser werden kompostiert) und eine nachgesetzte Pflanzenkläranlage (biologische Reinigung des Abwassers) geführt und anschließend versickert.

 

Die Energieversorgung des Labors wird durch eine Erdwärmepumpe gewährleistet. Die Erdwärmepumpe wird mit Erdkollektoren neben dem Gebäude ausgestattet.
Die Sole/Wasser-Wärmepumpe dient ausschließlich zur Beheizung (Fußbodenheizung) des Gebäudes, hat eine Leistung von ca. 10 kW und wird innen aufgestellt.
Für die erforderliche Heizleistung der Zuluftanlage wird eine Therme (Brennwertgerät) mit ca. 20 kW Leistung (Gasanschluss) aufgestellt.